DE | IT

Kurzfilme!

„Lange Filme kann (fast) jeder. Aber die kurzen sind die Kunst!“ 

Witzig. Tragisch. Skurril. Aber auch: Gleich vorbei. So charakterisiert der künstlerische Leiter Michael Orth die Kurzfilme, die er jährlich für das renommierte Kurzfilmfestival im niederbayerischen Landshut aussucht. Bei der kommenden Ausgabe des Film Festival Bozen im April 2018 werden nun Kurzfilmperlen aus dem Programm des Landshuter Festivals zu sehen sein. Das niederbayerische Kurzfilmfestival Landshut kuratiert für Bozen ein 100minütiges Kurzfilmprogramm der Sonderklasse, welches in Landshut (14. – 19. März 2018) und anschließend in Bozen (10. – 15. April 2018) zu sehen sein wird. Durch die Kooperation der zwei Filmfestivals soll dem Medium Kurzfilm mehr Sichtbarkeit und Präsenz im Festivalprogramm zuteil werden. Die Festivalleiterin Helene Christanell freut sich über diese neue Zusammenarbeit über die Grenzen hinweg, die das bisherige Angebot an Kurzfilmen erweitern wird. „Wir hatten seit jeher ein besonderes Augenmerk auf Kurzfilme, weil sie für viele Filmemacher die erste Möglichkeit sind, ihre Filmsprache zu entwickeln und zu zeigen“, sagt Helene Christanell, „und wir sind gespannt auf das Landshuter Paket: Kurzes über’n Brenner.“

Birgit Horn, organisatorische Leiterin Landshuter Kurzfilmfestival; Martin Kaufmann, Programmleiter Bolzano Film Festival Bozen, Helene Christanell, Festivalleiterin Bolzano Film Festival Bozen; Michael Orth, künstlerischer Leiter Landshuter Kurzfilmfestival
Birgit Horn, organisatorische Leiterin Landshuter Kurzfilmfestival; Martin Kaufmann, Programmleiter Bolzano Film Festival Bozen, Helene Christanell, Festivalleiterin Bolzano Film Festival Bozen; Michael Orth, künstlerischer Leiter Landshuter Kurzfilmfestival.