DE | IT

Oasen der Freiheit – Anarchistische Streifzüge mit Ilija Trojanow

Österreich, Italien, 2018, 61 Min., orig [de]
Made in Südtirol

11.04.18 20:30 Meran, Docu.Emme
11.04.18 17:30 Bozen, Club 3

Der Schriftsteller Ilija Trojanow nimmt als Erzähler die Zuschauenden mit auf seinen Streifzug durch konkrete Lebensprojekte des Anarchismus in Europa und dessen Ideengeschichte in den 100 Jahren seit der Oktoberrevolution. Im Mittelpunkt stehen die nach dem russischen Anarchisten Michail Bakunin benannte Hütte im Thüringer Wald, das Dorf Marinaleda in Andalusien, die bulgarische Stadt Jambol, die zeitlose Insel Ikaria, ein Wiener Hackerinnen-Kollektiv, der anarchokommunistische Frauenkampf in Rojava in Syrien und die Brennergrenze.

Lo scrittore di origine bulgara Ilija Trojanow accompagna gli spettatori in un racconto sull’anarchia  in Europa, attraverso storie che si susseguono nei cento anni dalla Rivoluzione d’ottobre. Il documentario narra della baita dedicata all’anarchico russo Michail Bakunin nei boschi della Turingia, del paesino di Marinaleda in Andalusia, di Jabol, città della Bulgaria, così come dell’eterna isola di Icaria, del collettivo femminile di hacker viennesi, di donne combattenti a Rojava, in Siria e del confine del Brennero.