Ruth Beckermann

Ruth Beckermann in Wien geboren, nach dem Studium der Publizistik und Kunstgeschichte und Studienaufenthalten in Tel Aviv und New York, arbeitete als Journalistin für verschiedene Zeitschriften in Österreich und der Schweiz, 1978 gründete sie mit zwei Kollegen den Verleih filmladen, wo sie sieben Jahre tätig war. In dieser Zeit entstanden ihre ersten Filme und Bücher. Seit 1985 arbeitet Ruth Beckermann als freie Autorin und Filmschaffende.

FILMOGRAFIE (Auswahl): 2016 Die Geträumten, 2013 Those who go those who stay, 2012 Jackson/
marker 4am, 2011 American passages, 2006 Mozart enigma, 2006 Zorros bar mizwa, 2001 Homemad(e), 1999 Ein flüchtiger Zug nach dem Orient, 1996 Jenseits des Krieges, 1991 Nach Jerusalem, 1987 Die papierene Brücke, 1986 Der Igel (Kurzfilm), 1984 Wien retour, 1981 Der Hammer steht auf der Wiese da draussen, 1978 Auf amol a Streik, 1977 Arena besetzt.