Linda Röhl

Röhl

Geboren 1979 in Luckenwalde, aufgewachsen in
Berlin, begann ihre berufliche Laufbahn in einer
Fernsehredaktion des SFB Sender Freies Berlin,
studierte Geisteswissenschaften an der Humboldt-
Universität und drehte nebenher erste
Kurzfilme. 2004 Besuch der Bozner Dokumentarfilmschule
Zelig. 2010 lief ihr Regie-Debüt, der
Dokumentarfilm „Ein ladinisches Wintermärchen“
im Wettbewerb der Bozner Filmtage. „Hinter die
Spiagl“ ist ihr erster Spielfilm und ihr Erstlingswerk
als Kamerafrau.
FILMOGRAFIE (gemeinsam mit Dietmar Gamper): 2018 Hinter die Spiagl