DE | IT

Cinema ritrovato.

16-mm oder 35-mm: Vergangenheit? Manche Filmemacherinnen und Filmemacher wollen das Filmmaterial wieder in der Hand spüren und filmen analog und experimentell. Manche schwimmen gar in den alten Filmrollen – wie die Cineteca di Bologna, eines der bedeutendsten europäischen Filmarchive mit Sitz in Bologna.

Die Kinemathek verwaltet mehr als 18.000 Filme im 16-mm- und im 35-mm-Format und ist ein international beachtetes Zentrum für die Konservierung und Restaurierung von Filmen. Wir freuen uns einige Vertreter der Kinemathek beim kommen Bolzano Filmfestival Bozen vom 9. April bis 14. April begrüßen zu dürfen, mit einigen Filmperlen zum italienischen neorealismo, wie etwa dem restaurierten Film Ladri di biciclette von Vittorio de Sica aus dem Jahr 1948.

In einem Kolloquium erfahren wir, welche Bedeutung Restaurierungen und Archivierungen von Filmen haben.

ladri
                Ladri di biciclette, 1948