DE   | IT   | EN

Ehrengast

Barbora Bobul’ová: Ehrengast des Bolzano Film Festival Bozen 2019!

01_Bobulova2small

Hommage an Josef Bierbichler

04_Bierbichler5small

Foto: Markus Tedeskino/Suhrkamp Verlag

Remembering Baumi

Der Filmproduzent Karl Baumgartner “Baumi”
Il produttore cinematografico “Baumi”
(1949-2014)
Baumi_small

Werkschau Wolfgang Penn

Die Werkschau ist heuer dem Kastelruther Wolfgang Penn gewidmet. Der 70jährige gelernte Fotograf gründete 1969 das Filmstudio Penn in Kastelruth und verlor auch gleich sein Herz an die bewegten Bilder und an das beginnende Fernsehen.

1a

Focus Europa: Ungarn

Mit Focus Europa, dem seit 2016 eingerichteten Fenster für ein jährlich wechselndes zusätzliches europäisches Land, werden Highlights seines aktuellen Filmschaffens präsentiert und ein Blick auf dessen Filmgeschichte
geworfen. Nach Slowenien (2016), Luxemburg (2017) und Litauen (2018) wird es 2019 Ungarn sein. Der ungarische Autorenfilm hat in den letzten Jahren zu einem Höhenflug angesetzt.

Kooperationspartner für die Reihe Focus Europa ist 2019 der Hungarian National Film Fund.

Balkon von Dávid Dell’Edera
Fight von Marcell Jankovics
FIN von Katalin Glaser
Fly von Ferenc Rófusz
Hearth von Balint Gelley
Hungarian Animated Shorts von diverse / vari
Koncertisszimó von József Gémes
Life Line von Tomek Ducki
Maestro von Géza M. Tóth
Moto perpetuo von Béla Vajda
Symphony Nr. 42 von Réka Bucsi
The Noise of Licking von Nádja Andrasev
Wind von Csaba Varga

Kurzes über’n Brenner

Witzig. Tragisch. Skurril. Aber auch: Gleich vorbei.
So charakterisiert der künstlerische Leiter Michael Orth
die Kurzfilme, die er jährlich für das renommierte
Kurzfilmfestival im niederbayerischen Landshut aussucht.
Für Bozen hat er 2019 ein 107-minütiges Kurzfilmprogramm
der Sonderklasse kuratiert, das zunächst in Landshut und
dann in Bozen zu sehen war.
Wir freuen uns über diese neue Kooperation über die Grenzen
hinweg, die das bisherige Angebot an Kurzfilmen im Programm
erweitern und diesem Genre, das für viele Filmemacher
die erste Möglichkeit ist, ihre Filmsprache zu entwickeln
und zu zeigen, größere Sichtbarkeit geben soll.

Alle sechs Kurzfilme werden zusammen in einem 107-minütigen Block gezeigt.

Die Schwingen des Geistes von Albert Meisl
In Zeiten der Teleportation von Henning Pulss
Karneval der Kellner von Alexander Peskador
La notte di Cesare von Sergio Scavio
Percht von Béla Baptiste
Sette Passi von Matteo Graia

Cinema Ritrovato

Die Cineteca di Bologna ist eines der bedeutendsten europäischen Filmarchive mit Sitz in Bologna.

Die Kinemathek verwaltet mehr als 18.000 Filme im 16-mm- und im 35-mm-Format und ist ein international beachtetes Zentrum für die Konservierung und Restaurierung von Filmen.

In einem Kolloquium mit Andrea Meneghelli der Cineteca von Bologna erfahren wir, welche Bedeutung Restaurierungen und Archivierungen von Filmen haben.

Umberto_D

Made in Südtirol

Die Südtiroler Filmbranche hat sich in den letzten Jahren kräftig entwickelt und in vielen Wirtschaftszweigen Einzug gehalten. Mit den Filmen Made in Südtirol Alto Adige stellt das Festival Filme vor, die vom Südtiroler Filmfonds
IDM-SÜDTIROL ALTO ADIGE mitfinanziert, in Teilen in Südtirol gedreht wurden und viele lokale Filmschaffende eingebunden haben.